Besichtigung Lammsbräu

Leckere Limo bei Lammsbräu

Am Nachmittag des 27. Februars ging es vom Burgthanner Bahnhof aus nach Neumarkt zur Firma Lammsbräu. Hier hatte die Schülergruppe aus den Klassen 7 bis 9 über Frau Schuster, stellv. Schulleiterin der Mittelschule Burgthann, einen Erkundungstermin ausgemacht. Die Betriebsbesichtigung gliederte sich in mehrere Teile, wobei der Umweltschutzgedanke bei den Zuhörern im Vordergrund stand.

Die Neumarkter Lammsbräu hatte bereits 1977 Umweltleitlinien entwickelt, die bis heute die Unternehmensführung bestimmen. Die Brauerei stellte auf ein komplett nachhaltiges Unternehmenskonzept um: Die Brauerei produziert zu 100 Prozent biozertifiziert.

Alle Braurohstoffe werden von der Lammsbräu-Erzeugergemeinschaft (EZÖB) angebaut. Die Landwirte erhalten in der Initiative „Fair zum Bauern“ deutlich mehr für die von ihnen erzeugten ökologischen Rohstoffe als allgemein üblich. Wir erfuhren, dass ökologisch angebauter Hopfen eine Rarität ist: Weltweit baut nur etwa ein Dutzend Landwirte Bio-Hopfen an, davon kommen sieben aus Deutschland. Zwei von ihnen haben ihre Hopfengärten im Hersbrucker Land und beliefern seit vielen Jahren die Firma. Anders als viele andere Brauereien verwendet die Neumarkter Lammsbräu ganze Aromahopfen-Dolden anstatt Hopfenextrakte und –pellets. An der Schnupperstation konnten die interessierten Zuhörer den Geruch von Hopfen, aber auch den von Gerste und v.a. Malz testen. Wer sich traute, durfte auf Malzkörnern kauen und konnte den für Malzbonbons typischen Geschmack feststellen.

2009 kam die erste now Bio-Limonade auf den Markt. Inzwischen gibt es elf Sorten. Alle bestehen aus Bio-Zutaten ohne jeglichen Fertigsirup oder andere industrielle Zusätze. Der Zucker für die now-Limonaden stammt von den Landwirten der Liefergemeinschaft für Bio-Zuckerrüben. Auch interessant: Die Kohlensäure in den Limonaden stammt aus der hauseigenen Bierproduktion.

Die now-Limonade konnten die Schüler ausgiebig testen: Zum einen während des Besuchs und zum anderen als Geschenk. Zum Abschluss gab es für jeden noch einmal eine Flasche now mit dem neuen Sommergeschmack „Rosmarin-Apfel“. Lecker.