Berufsinformationstage 2018

Mittelschule Burgthann führte wieder erfolgreiche Berufsinformationstage für knapp 100 Schülerinnen und Schüler durch

 

In diesem Jahr waren Veranstaltungen für 100 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 7, 8, M8, 9 und 10 zu organisieren. Gleich zu Beginn des Schuljahres schrieb die stellvertretende Schulleiterin Sigrid Schuster Betriebe und Verbände an. Auch wenn die Woche mit dem Feiertag für viele Betriebe nicht glücklich gewählt war, kamen doch etliche Referenten von Unternehmen, Kammern und Schulen, um die meist sehr interessierten Jugendlichen über ihren Betrieb, über Anforderungen und Tätigkeiten verschiedenster Ausbildungsberufe zu informieren.

Manche brachten Anschauungs- und Informationsmaterial mit, um den Jugendlichen die Lebenswirklichkeit noch näher zu bringen und die Informationen bildhaft zu unterstützen.

 

Es wurden sogar Stationen aufgebaut, an denen Schüler eigene Erfahrungen machen konnten. Sie lernten über Verpackungen, über Pflege und wie es Menschen mit z.B. Parkinson ergeht, sie probierten kleine Arbeitsschritte selbst aus und präsentierten Ergebnisse aus kurzen Arbeitsphasen.

Einige Ausbildungsleiter brachten Azubis mit, die dann aus ihrer Sicht über den Ausbildungsablauf und die fachtypischen Anforderungen berichteten. Darüber hinaus gaben die Referenten den Schülern wertvolle Tipps für ihre Bewerbungen und zu Vorstellungsgesprächen.

 

Die große Mühe, die sich alle Referenten machten, zeigte dann auch positive Wirkung. Viele Schüler waren begeistert. Bei den Nachbesprechungen wurde der Wissenszuwachs deutlich. Durchweg positiv wurde auch bewertet, dass manche Referenten auf die Bedeutung des Zeugnisses eingingen. Viele wollen sich jetzt mehr anstrengen.

 

Vielen Dank für die große Mühe, die sich alle Referenten machten.