Sketchewettbewerb der 7. Klassen 2016

In der Mittelschule Burgthann fand wieder der alljährliche englische Sketche-Wettbewerb statt.
Die beiden siebten Klassen fanden sich in Gruppen zusammen und übten ihre Sketche ein. Dabei wurde Wert auf die englische Aussprache und auch auf die schauspielerische Leistung gelegt. Die Lehrkräfte Kerstin Ortner, Anja Gaidamak und die Rektorin Hannelore Bock standen beratend zur Seite.

Die Sketche handelten von familiären Situationen mit Teenagern, von Fernsehern, die plötzlich lebendig wurden und von Vater und Sohn am Jahrmarkt. Somit wurde der Jury, die aus den Schülersprechern, zwei Lehrkräften und einem echten “Native” bestand, ein abwechslungsreiches Programm geboten. Aufgeregt, aber mit großer Begeisterung und viel schauspielerischen Talent wurden die Sketche dageboten.

Die zweite Aufgabe der Schülergruppen bestand darin, dass ein unbekannter englischer Witz vorgetragen werden musste. Dabei hatten die Darbieter nur wenige Minuten Zeit, sich mit dem Text auseinander zu setzen.

Es gab jeweils einen Klassensieger. In der Regelklasse setzte sich der Sketch “Magicians” gespielt von Luca Schulz, Sophie Bartsch, Alexandra Vasile, Valentina Gavancho und Maximilan Hörber durch, in der M-Klasse hieß der Siegersketch “of friends and parents” gespielt von Judith Lerzer, Tabea Mailer und Alina Übelmesser.

Die Jury hatte eine wirklich schwierige Aufgabe einen Sieger zu finden, die Entscheidung war sehr eng. Belohnt wurden die Sieger dann mit englischem Lesestoff, einem Pokal und das komplette Teilnehmerfeld mit Süßigkeiten.